Classic Days – das Klassiker- und Motorfestival 2019 Teil 2

Im zweiten Teil meines Artikels zu den Classic Days Schloss Dyck 2019 geht es hauptsächlich zum Einen um die Bilder von der Sonderausstellung „50 Jahre Ford Capri“ und zum Anderen um die vielen, vielen Besucherfahrzeuge, die in den Miscanthusfeldern geparkt haben.

Das Miscanthusfeld rund um das Anwesen des Schloß Dyck ist riesig. Hier parken alle Besucher mit ihren Oldtimern und werden somit ein Teil des Ganzen. Aber auch viele Clubs nutzen diese Veranstaltung für ein gemeinsames Clubtreffen. Gerade hier sieht man viele schöne Originale, sowie aufwendig umgebaute Fahrzeuge aller Marken. Aufgefallen sind mir in diesem Jahr vor allem die Fahrzeuge der Marke BMW. Ich glaube, ich habe in meinem ganzen Leben noch niemals einen „02“ in so einem sensationellen unglaublichen Style gesehen. Da bleibt mir selbst als eigentlich unverbesserlicher Ford-Fan mal die Luft weg.

Auch dieses Jahr haben mich die Classic Days wieder sehr beeindruckt. Ich kenne bislang wirklich keine vergleichbare Veranstaltung in dieser Größe. Alleine die Demoläufe auf dem Rundkurs waren schon die Reise wert. Ich muss sagen, das ein Tag nicht reicht um wirklich alles zu sehen. Wenn es nächstes Jahr wieder mit der Akkreditierung wieder klappen sollte, dann werde ich einen zweiten Tag einplanen.

Ansonsten gilt wie immer: Wer das Bild seines Autos haben möchte, der schickt mir bitte eine Nachricht über das Kontaktformular. Ich schicke es Euch dann kostenlos per Email zu.

Hier geht es zum ersten Teil meines Artikels zu den Classic Days Schloss Dyck:
Classic Days – das Klassiker- und Motorfestival 2019 Teil 1

Ein Gedanke zu “Classic Days – das Klassiker- und Motorfestival 2019 Teil 2

  1. Pingback: Classic Days – das Klassiker- und Motorfestival 2019 Teil 1 | https://oldtimer-nrw.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.