Fahrzeugvorstellung: Der Franzosen-Porsche – Michaels Renault Alpine A310S

Alpine ist der Name einer französischen Sportwagenmarke, die Jean Rédélé 1955 in Frankreich gründete. Den Namen Alpine wählte Rédélé in Anlehnung an seinen Sieg beim Alpenpokal im Jahre 1954. Im Laufe der Firmengeschichte schuf er unter dieser Marke viele Sportwagen, die vor allem im Rennsport sehr erfolgreich waren.

Größer und komfortabler als seine Vorgänger sollte der damals noch von Rédélé selbst entwickelte französische Porsche Konkurrent werden, dieser galt seinerzeit immerhin als schnellster Seriensportwagen Frankreichs. Um dies zu erreichen investierte man bis zu 500 Stunden Handarbeit in jedes Fahrzeug, welches das Werk in Dieppe (Frankreich) verliess.

Seine erste Begegnung mit einer A310 hatte Michael als Jugendlicher mitten im Urlaub. Sie stand auf einem Parkplatz und Michael war von Anfang an völlig fasziniert von diesem Sportwagen. Er lief mehrfach ehrfürchtig drumherum und schaute sich alles an. Dann fasste er den Entschluß: „Irgendwann… ja, irgendwann werde ich auch mal so einen fahren!“

Dieses „irgendwann“ sollte ziemlich genau dreissig Jahre dauern, dann endlich konnte Michael sich diesen alten Traum verwirklichen. Er fand eine Alpine 310 in der seltenen „S“-Version bei einem Händler in Hamburg und schlug sofort zu. Seither hegt und pflegt er seinen Schatz und lässt sie nur bei anständigem Wetter raus. Seht Euch die Bilder an, die ich bei einem seiner Ausritte machen durfte:

Front: Im Gegensatz zu ihren Vorgängern wirkt die A310 auch heute noch geradezu futuristisch.

Technik: 2+2-sitzige Kunststoffkarosserie auf Stahlrohrrahmen, Einzelradaufhängung an Doppelquerlenkern, Leergewicht 1060kg, damaliger Preis etwa 35.950 Euro,

Interieur: In den 80ern durchaus üblich, umfangreiche Instrumentierung und der plüschige Innenraum,

Felgen und Fahrwerk: 15zoll Gotti Felgen mit vorn 205/50ZR15, hinten 285/40ZR15,

Heck: Großer Heckspoiler der S-Variante, eine nachgerüstete Devil-Auspuffanlage sorgt für einen angenehmen sportlich, sonoren Sound,

Motor: V6-Heckmotor, wassergekühlt, Hubraum 2645 cm3, Leistung 132 kW (177 PS) bei 6000/min, Höchstgeschwindigkeit 230 km/h, der Verbrauch liegt bei ca. 14 Liter Super/100 km,

Die 10 x 15 Gotti-Felgen mit 285/40ZR15 Bereifung sorgen für ordentlichen Vortrieb und Kontakt auf der Strasse.

2 Gedanken zu “Fahrzeugvorstellung: Der Franzosen-Porsche – Michaels Renault Alpine A310S

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.