Techno-Classica 2014 (Tag 2)

TechClass14b_StartDa am ersten Tag mehr gequatscht als fotografiert wurde, habe ich noch einen Tag Techno-Classica drangehängt. Und so ging es nach einer kurzen Nacht am Sonntagmorgen wieden gen Essen um den restlichen Hallen einen Besuch abzustatten.

Trotz des Wochenendandranges liess es sich immer noch ganz gut fotografieren und über 250 weitere Fotos landeten auf der SD-Karte. Zeit ein Resümee zur weltgrössten Klassikermesse zu ziehen:

Insgesamt strömten rund 190.000 Automobil-Enthusiasten in die Messehallen und den Freigeländen, trotz Streiks des öffentlichen Nahverkehrs und absoluten Traumwetters. Das Angebot der 1.250 Hersteller und Händler war in diesem Jahr so vielfältig wie nie zuvor. 27 Marken der internationalen Fahrzeugindustrie präsentierten sich dem Publikum aus aller Welt; rund 2.500 Fahrzeuge standen zum Verkauf. Die Händler vermeldeten durchweg gute Abschlüsse.

Mit rund 220 gemeldeten Klassiker-Clubs war die Techno-Classica 2014 erneut das weltgrößte Klassiker-Clubforum. Dabei wurde der fantasievollste Clubstand von der S.I.H.A. Ausstellungen und Promotion GmbH prämiert. Dieses Jahr erhielt die Interessengemeinschaft VW T2-Freunde den Preis für ihren Stand unter dem Motto „Organspender in der Busklinik“. Ein schöner Stand den ich, weiß der liebe Gott warum, leider nicht fotografiert habe. Schande über mein Haupt. 🙁

Am interessantesten für mich waren die in diesem Jahr sehr zahlreichen Fahrzeuge aus dem Motorsport. Insbesondere Mercedes, als auch die Volkswagengruppe präsentierten sehr viele schöne Wettbewerbsfahrzeuge. Eine atemberaubende Messepräsentation gab es bei Mercedes zu bestaunen. Wahrscheinlich aufgrunde fehlenden Platzes wich man auf ein mehrstöckiges Hochregal aus, auf dem man die Autos platzierte. Unglaublich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.