Fahrzeugvorstellung: Stefans `66er Volvo Amazon S

In jungen Jahren wurde Stefan Sonntagmorgens desöfteren von den Eltern mit dem Fahrrad zum Brötchen holen geschickt. Auf dem Weg zum Bäcker passierte er dabei immer einen Volvo Amazon, der nur ein paar Straßen weiter stand. Damals gefiel ihm dieses Auto schon so gut, dass er sich wünschte auch mal irgendwann einen zu besitzen.

Jedoch sollte es bis dahin noch ein langer Weg sein. Er fing, wie viele andere mit einem getunten Kleinwagen, einem VW Polo an, war dann viele, viele Jahre in der US-Car Szene, zuletzt mit einem Chevrolet Bel Air aktiv. Aber irgendwann kam er an einen Punkt, es könnte auch mal was Neues kommen. Gesagt getan, sein Entschluß stand fest, er verkaufte seinen Bel Air und machte sich daran sich ein neues „Spielzeug“ zu suchen.

Dabei spielte ihm das Schicksal in die Karten. Durch Zufall kam kurz nach dem Verkauf ein perfekter roter Volvo Amazon in die Werkstatt, die sein Kollege betreibt und dem Stefan gerade einen Besuch abstattete. Er unterhielt sich mit dem Besitzer darüber, dass er schon immer mal so einen Volvo haben wollte. Dieser wollte ihm seine Amazone zwar nicht verkaufen, aber er würde jemanden kennen, der einen derzeit abgeben wollte.

Es dauerte nicht lang und er stand bei dem Anbieter vor der Tür um sich das gute Stück anzuschauen. Dieser war technisch wie optisch in einem wirklich guten Zustand. Keine „Show `n Shine“ Karre, sondern ein modifizierter Daily Driver, Ein Auto zum Reinsetzen und Spaß haben. Was Stefan am meisten gefällt ist, dass man so ein Auto, im Gegensatz zu seinem alten Chevy auch richtig sportlich bewegen kann. Der Spaßfaktor ist geradezu unfassbar. 🙂

Front: Schöne filigrane Front mit großen Stoßstangenhörnern. Der Grill verrät das Baujahr des Volvos.

Der Name Volvo steht seit jeher für robuste Karosserien und vor allem Sicherheit, ausserdem besitzen sie ein sehr große Fangemeinde. Ein paar der vielen Gründe warum diese Modelle noch relativ häufig anzutreffen sind.

„Schau mir in die Augen, Kleines!“ 🙂

Motor: ein weitestgehend original belassener B18 Motor mit 86PS sorgt für maximalen Fahrspass,

Felgen und Fahrwerk: 15zoll Sportstahlfelgen mit einer Bereifung in der Dimension 195/65 R15 rundum sorgen für den nötigen Kontakt zur Fahrbahn.

Innenraum: die Ledersitze stammen auf einem BMW E34, das Nardi-Sportlenkrad hat einen Durchmesser von 34cm, ein großer Drehzahlmesser zeigt die richtigen Schaltzeitpunkte an.

Heck: rot/weisse Rückleuchten fürs Auge und ein standesgemässer Sportauspuff für die Ohren,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.