Fahrzeugvorstellung: Achims `76er Ford Escort MK2 RS2000

AchimsEscortRS2000_StartAufgrunde der jahreszeitbedingten Altautoknappheit, nutze ich nun einfach mal die Möglichkeit meine Supporter in loser Reihenfolge vorzustellen. Heute ist es Achims `76er Ford Escort MK2 RS2000 (alle Angaben laut Besitzer).

Fahrer: Achim Brunnhofer
Fahrzeug: Ford Escort MK2 RS 2000
Baujahr: 09/1976
Motorisierung: 2.0L OHC, 44 IDF-Vergaser, Ölkühler
Farbe: dunkelgrünmetallic

AchimsEscortRS2000_001Halogen-Doppelscheinwerfer, Frontspoiler, 13reihiger Ölkühler,

AchimsEscortRS2000_002Exterieur: Engelmann Sportspiegel, Minilite7x13 ET-7 mit ContiSportContact 195/45R13

AchimsEscortRS2000_003Fahrwerk: GP-4-Vorderachse, Banjo-Hinterachse (3,54) mit 75% Sperre, 2″ Capri-Federn, Koni-Dämpfer, Tieferlegung 100mm

AchimsEscortRS2000_004Auspuff: 50mm Ashley Auspuffanlage, Mathelius Krümmer,

AchimsEscortRS2000_005Interieur: 32er OMP-Lenkrad geschüsselt, Zusatzinstrumente, Alupedale, Recaro Halbschalensitze, Schroth-Hosenträgergurte

AchimsEscortRS2000_006Motor: Reihenvierzylinder (OHC), 2.0L, 44er IDF-Vergaser, HD-Ölpumpe, ca. 140 PS, bearbeiteter Zylinderkopf, Gruppe 4 Wasserkühler, E-Lüfter,

7 Gedanken zu “Fahrzeugvorstellung: Achims `76er Ford Escort MK2 RS2000

  1. mein Gott wie arm ist das denn! da wird der 1300er Escort als Rs2000 dargestellt und kritische Kommentare werden vom Betreiber der Website gelöscht! Demokratie im Wandel der Zeit, Pressefreiheit , ja gerne – aber bitte als Lerser keine Kritik und keine negativen Kommentare.

    Ich bleibe dabei, die Web Site befasst mit Youngtimer ?? Warum denn dann keine ordentliche Rechersche? JA , warum wird dann Jeder Escort als RS2000 eingestellt?
    Schade daß die Besitzer nicht die „Eier“ in der Hose haben das Wort Replika zu benutzen… mal schauen wann dieser Text gelöscht wird!

    • Mir ist schon klar, wer im Internet etwas veröffentlicht, muss mit Kritik leben. Wenn sie aber wie hier präsentiert wird, völlig fehlerbehaftet und beleidigend dann ignoriere ich nun einmal das erste Posting. Da Sie aber scheinbar keine Ruhe geben, werde ich mich dazu hier öffentlich äußern.

      Ob das Ding mal ein 1300er war ist mir sozusagen völlig wurst. Es handelt sich hier unbestritten um ein wunderschönes und akribisch nach den Vorstellungen des Besitzers aufgebautes Fahrzeug. Das Ding soll weder veräußert werden noch plant der Besitzer jemanden damit hinters Licht zu führen und einem RS2000 dürfte Achims Escort mittlerweile sicher näher sein, als einem Standard 1300er. Also wen kümmerts?

      Mein Hobby ist das Fotografieren von Autos und diese kleine völlig werbefreie Internetseite. Mein zweiter Vorname ist weder KFZ-Gutachter, noch Wikipedia. Ich kann und werde hier auch sicher keine Angaben der mir bekannten Besitzer in Frage stellen. Desweiteren wird Ihnen doch als aufmerksamen Leser sicher nicht entgangen sein, das ich bei jeder Fahrzeugvorstellung darauf hinweise, dass es sich um Angaben des Besitzers handelt? Wer dieses nicht mit seinem Gewissen vereinbaren kann, dem seien hiermit die zahlreichen kommerziellen Internetpräsenzen ans Herz gelegt. Niemand wird gezwungen diese private, kostenlose Homepage zu besuchen.

      Ich hoffe, ich habe jetzt in Ihrem Sinne gehandelt und ihnen die Möglichkeit gegeben diese ungeheuerliche Enthüllung direkt unter meinem Artikel zu veröffentlichen, Mr. Snowden.

      Mit freundlichen Grüßen

      Christian Koch

  2. Hallo Achim! Sehr schöner RS ist dieser verkäuflich, wenn ja was soll er kosten.
    mfg. Ritter Hans 66996 Fischbach Wolfsägerweg 48a.

  3. Hallo, mich würde interessieren mit welchem Gutachten man die 195/45er eingetragen bekommt (Tacho Anpassung)? Es gab auch RS mit 175/50/13. Bei meinem RS ist bei 185/60 schluss. Generell ist der obige Escort auf seine Art trotzdem schön
    und was besonderes.
    Viel Spass beim Fahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.