Fahrzeugvorstellung: Marcus `79er Mercedes 280 CE

Eigentlich sollte Marcus erster Oldie ein Ford Mustang werden. Aber…, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt! 🙂 Nach einigem Suchen fiel ihm statt des amerikanischen Pferdes ein Coupe aus Stuttgarter Fertigung ins Auge. Sofort war der Jagdtrieb geweckt und er erstand sein erstes Mercedes Coupe.

Leider war das Glück nicht auf seiner Seite. Der erste Versuch in die obere Mittelklasse einzusteigen schlug nach nur 20km Fahrt mit einem kapitalen Motorschaden fehl. So blieb ihm nichts weiter übrig, als weiterhin die Augen offen zu halten. Ein guter Kollege kam auf ihn zu und meinte, dass in einem benachbarten Stadtteil seiner Heimatstadt Duisburg ein weiteres Mercedes 280 Coupe Modell zum Verkauf steht. Gesagt getan: Marcus machte sich auf den Weg und… …landete in einer dunklen Hinterhofschrauberbude die nicht gerade vertrauensvoll wirkte. Zuerst wollte er wieder auf dem Absatz kehrt machen, aber er gab dem chinablauen Mercedes Coupe dann doch eine Chance und machte eine ausführliche Probefahrt.

Okay, es hatte kleinere Schwächen, aber im Grunde genommen war er gut, auch wenn er nicht so aussah. Der Eigner stellte sich als Besitzer zweier weiterer BMW CSI´s Coupes heraus. Für seinen Mercedes hatte er keine Zeit und wäre auch körperlich nicht mehr in der Lage ihn wieder herzurichten, deswegen wollte er ihn veräussern.

Dies war der Startschuß für Marcus das Fahrzeug zu erwerben. Ein ehrliches Auto mit überschaubaren Mängeln. Ein Auto, wie er es von seinem Opa kannte, auch wenn er eine Limousine besass und kein Coupe, wie sich später auf Fotos herausstellte.

Nebelscheinwerfer mit gelber Folie sorgen für den französischen Look.

Der Motor wurde weitestgehend original belassen, da die serienmässigen 185 Pferdchen völlig ausreichen.

Das H&R Fahrwerk bringt die Karrosserie um ca. 50mm tiefer.

Bei diesem sportlichen Look braucht sich das 280 CE Coupe nicht zu verstecken.

Verbaut wurden Rial-Felgen in der Dimension 8×16 Zoll mit Gummis in der Größe 205/45 R16.

Nachgerüstetes Rial-Lenkrad und eine ansonsten original belassene Innenausstattung.

Auch ein schöner Rücken kann entzücken…

Kontakt: scherbie@fdux.de

9 Gedanken zu “Fahrzeugvorstellung: Marcus `79er Mercedes 280 CE

  1. Perfekt …. geiler Typ mit einem geilem Auto. Gelungener Auftritt……
    Lob an den Mann, der den Artikel geschrieben hat

  2. Hallo Marcus,
    Kompliment, echt schönes Coupe! Wir haben uns schon mal beim TÜV Rheinland in Köln über deinen Benz unterhalten.
    Schön das ich jetzt mal die Bilder sehen kann.

  3. Sehr schöner W123. Ich selbst besitze jetzt auch den von meinem OPA. 😉 Es muss ein bissel was gemacht werden, aber das war egal.
    Ich hab eine Frage: hat das bei Dir mit den H&R Federn und Deinen Felgen problemlos geklappt wegen dem H-Kennzeichen?
    Ich hab bei mir auch die 50mm H&R Federn drin, Reifen und Felgen sind bei mir MIM 7×15 mit 205/60R15, doch vorne schleift es ab und an bei vollem Lenkeinschlag wenn ich bei mir in die Einfahrt über den Bürgersteig muss, sonst nie.
    Aber mir geht es darum Du hast 8×16 mit 205/45R16 montiert, sind die auch eingetragen? Wäre klasse, wenn Du mir da mal etwas weiterhelfen kannst, ich möchte auch unbedingt andere Reifen auf die vorhandenen 15″ aufziehen lassen.

    LG Andy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.