Bilder Compilation: Hot Rods Teil 1

HotRods01_StartHot Rods sind Oldtimer der ganz besonderen Sorte. „Rod“ kommt von der „connection rod“ und ist englisch für die Pleuelstange und das zeigt schon die Richtung an. Heiße Pleuel heißt Tuning bis zum Abwinken!

Viele junge Amerikaner fingen schon Anfang der 40er Jahre aus Geldmangel damit an, ihre Autos selbst zu bauen. Dazu nahmen sie Autos, die billig verfügbar waren. Das waren die millionenfach gebauten Ford-Typen der A- und T-Modelle in teils er sehr schlechten Zuständen. Diese wurden in zahlreichen Hinterhöfen wieder ordentlich aufgemöbelt und vor allem schneller gemacht.

Power hatten diese Fahrzeuge nicht wirklich viel, sodaß man sich auf die Suche nach dem „Deuce“ machte, den Modellen ab Baujahr 1932. Mit einem Achtzylinder machten Leistungssteigerungen auch Sinn. Ein generalüberholter V8-Austauschmotor mit 3,6L Hubraum und 65 PS kostete gerade mal 277 Dollar. Eine gute Basis für damalige Verhältnisse.

Um die Autos schneller zu machen wurden nicht nur die Motoren modifiziert, sondern auch die Karrosserie umgebaut. Dazu aber mehr im 2. Teil.

HotRods01_001HotRods01_002HotRods01_003HotRods01_004HotRods01_005HotRods01_006HotRods01_007HotRods01_008HotRods01_009HotRods01_010HotRods01_011HotRods01_012HotRods01_013HotRods01_014HotRods01_015HotRods01_016HotRods01_017HotRods01_018HotRods01_019HotRods01_020HotRods01_021HotRods01_022HotRods01_023HotRods01_024HotRods01_025HotRods01_026Hier gehts zu Teil 2: Bilder Compilation: Hot Rods Teil 2
Hier gehts zu Teil 3: Bilder Compilation; Hot Rods Teil 3
Hier gehts zu Teil 4: Bilder Compilation: Hot Rods Teil 4

4 Gedanken zu “Bilder Compilation: Hot Rods Teil 1

  1. Pingback: Bilder Compilation: Hot Rods Teil 2 | Oldtimer-NRW

  2. Pingback: Bilder Compilation: Hot Rods Teil 3 | Oldtimer-NRW

  3. Pingback: Bilder Compilation: Hot Rods Teil 4 | Oldtimer-NRW

  4. Hallo, tolle Bilder, ich bin selber ein großer Fan von Hot-Rad-Rod`s. Ich selber besitze seit einigen Wochen einen 1948er Plymouth den ich (so dachte ich) gut für den TÜV-Süd hergerichtet habe. Technisch hatte der Prüfer nichts zu meckern ABER dann!!!!! Der Lack der halt sehr wild aussieht und die Sitzbank sei nicht original. Mit dem Motor (laut Vorbesitzer)ein 350er Chevrolet haben die auch Probleme. So gibt es keine H-Zulassung.
    Läuft das bei euch anders oder habt ihr einen Tipp wie ich TÜV u.H bekomme? Natürlich kann ich auch Bilder Schicken.
    Für eine Antwort wäre ich sehr Dankbar.
    Gruß RICHI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.